Skip to main content

Download Formular: Bürokratieabbau in Niedersachsen - Verfahren schneller, einfacher und günstiger gestalten

Hier weiterlesen, um zum Download Formular "Bürokratieabbau" zu gelangen, sowie für weitere Infos zu diesem Thema.

Im Anschluss das ausgefüllte Formular bitte an mein Büro senden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. , ich reiche es dann an die korrekte Stelle weiter.

Sebastian Zinke, MdL für den Heidekreis: Verwaltungsverfahren schneller, einfacher und günstiger gestalten

 

Hier klicken zum Download "Formular Bürokratieabbau": PDF-Download

Im Anschluss das ausgefüllte Formular bitte an mein Büro senden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. , ich reiche es dann an die korrekte Stelle weiter.

 

Pressemitteilung:

Sebastian Zinke, MdL für den Heidekreis: Verwaltungsverfahren schneller, einfacher und günstiger gestalten

Der hiesige Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke setzt sich aktiv für den Abbau von Bürokratie in Niedersachsen ein. Trotz fortschreitender Digitalisierung und Modernisierung gibt es nach wie vor in vielen Bereichen eine übermäßige Bürokratie, die zu langen Verfahrensdauern, komplizierten Abläufen und kostspieligen Prozessen führt.

"Die Bürgerinnen und Bürger haben die berechtigte Erwartung, dass Verwaltungsverfahren zukünftig schneller, einfacher und günstiger durchgeführt werden", betont Zinke. "Es ist unser Ziel, die Effizienz der Verwaltung zu steigern und somit den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger gerecht zu werden."

Die niedersächsische Wirtschaft befindet sich mitten in einem umfassenden Transformationsprozess, der möglichst zügig realisiert werden muss. Gleichzeitig werden infolge des demographischen Wandels auch in der Verwaltung immer weniger Arbeitskräfte zur Verfügung stehen. Dies macht es umso dringlicher, bestehende Bürokratielasten zu reduzieren und Prozesse zu vereinfachen.

Um diesem Anliegen gerecht zu werden, wurde seitens des Fraktionsbüros der SPD Niedersachsen eine einheitliche Maske erstellt, die das Verfahren zur Identifikation und Überprüfung von überflüssigen Regelungen vereinheitlichen soll. "Mit dieser neuen Maßnahme können wir gezielt Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern sowie eigene Beobachtungen effizienter verarbeiten und an die zuständigen Stellen weiterleiten", erklärt Zinke "Dies ist ein wichtiger Schritt, um unnötige bürokratische Hürden abzubauen."

Die neuen Grundsätze sehen vor, dass Regelungen, die überprüft werden sollten, mithilfe der einheitlichen Maske an das zuständige Haus versendet werden. Dieses Formular steht auf der Website www.sebastian-zinke.de zum Download bereit, und wird direkt an das Büro vom Landtagsabgeordneten gesendet, der dieses dann an die richtigen Stellen weiterreicht.

"Es ist unerlässlich, dass wir als Volksvertreter die Anliegen und Bedürfnisse unserer Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen und aktiv daran arbeiten, die Verwaltung effizienter und bürgerfreundlicher zu gestalten", so Zinke abschließend. "Wir setzen uns dafür ein, dass Niedersachsen ein Vorreiter im Bürokratieabbau wird und somit den Herausforderungen der Zukunft gewachsen ist."