Jugendzentrum vom SVE in Bad Fallingbostel ermöglicht Distanzunterricht

JUZ des SVE Bad Fallingbostel

Der Sportverein Eintracht Fallingbostel e.V. ist mit seinen über 1.500 Mitgliedern und 17 Sparten im Sportbetrieb aufgrund der Pandemie-Situation nahezu vollständig zum erliegen gekommen. Lediglich der Bereich der Jugendarbeit erfährt in Teilbereichen wachsenden Zulauf, weiß der erste Vorsitzende Rolf Schneider aus Bad Fallingbostel zu berichten. Denn als Betreiber des Jugendzentrums in Bad Fallingbostel bietet der Verein für Kinder und Jugendliche an, am notwendig gewordenen Distanzunterricht der Schulen teilzunehmen. 

Unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen, können die Kinder und Jugendlichen aus den umliegenden Schulen der Kreisstadt täglich die Computer und Tablets, samt Druckern, Scannern und Internetverbindung im Jugendzentrum nutzen. Vom Konzept konnte sich auch der Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke unter strengen Sicherheitsmaßnahmen überzeugen. „Dass das, was der Verein hier auf die Beine stellt so ausgefeilt ist und so hohen Zuspruch erfährt, ist besonders in diesen schwierigen Zeiten eine sehr beachtenswerte Leistung. Insbesondere kommt es grundsätzlich allen zugute, die Zuhause nicht über eine entsprechende Ausstattung verfügen“, sieht Zinke das Engagement des SVE Fallingbostel als einen Gewinn für die Stadt.

„Wir möchten nicht die Pflichten des Landes übernehmen, wir möchten einfach dort unkompliziert unterstützen, wo es jetzt fehlt. Das Jugendzentrum vom SVE ist personell und technisch optimal dafür ausgerüstet“, wirbt der Vorsitzende Rolf Schneider für das Angebot an die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Bad Fallingbostel. 

Damit die Teilnehmenden den Distanzunterricht durchführen können, melden sie sich im Vorfeld telefonisch im JUZ Fallingbostel und wählen ihre Wunschzeit. Die Terminwünsche werden dann zentral koordiniert, damit die Corona Regeln und das Hygienekonzept optimal eingehalten werden können. Ebenfalls gibt es, so Björn Fischer, Leiter des JUZ Fallingbostel, unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln montags, mittwochs und freitags für ca. 2 Stunden Angebote am Tisch. Hier können die Kinder und Jugendlichen an Spiel-, Lern- und Bastelangeboten mit maximal 6 Personen teilnehmen. Björn Fischer: „Ich möchte einfach unbürokratisch Aktionen und Hilfe für die Kinder und Jugendlichen in Bad Fallingbostel anbieten.“ Dass das funktioniert, zeigte sich auch der Abgeordnete Sebastian Zinke sicher.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.